Skip to main content

Unsere Tipps für eine optimale Erholung nach der Spende

Da dem Körper bei einer Plasmaspende, anders als bei einer Blutspende, keine Blutzellen entzogen werden, ist die Plasmaspende in der Regel schonend für die Spender:innen und es kommt im Allgemeinen nicht zu einer Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Sie fragen sich trotzdem, was Sie Ihrem Körper Gutes tun können, um Kreislaufprobleme o.Ä. zu vermeiden und nach der Spende zu regenerieren? Wir haben einige Tipps zusammengestellt, die dabei helfen sollen, sich im Anschluss an die Plasmaspende weiterhin fit zu fühlen:

Ruhen Sie sich aus: Gönnen Sie sich nach der Plasmaspende etwas Ruhe und vielleicht auch einen kurzen Powernap, um dem Körper Zeit zum Regenerieren zu geben.

Viel trinken: Sie sollten vor und nach der Plasmaspende mehr Flüssigkeit zu sich nehmen als sonst. Alkoholische Getränke und Kaffee sollten Sie meiden, da sie dem Körper Flüssigkeit entziehen. Achten Sie stattdessen darauf, viel Wasser zu trinken, um Ihren Körper zu hydrieren. Gerade an heißen Tagen sollten sie besonders viel vor und nach der Plasmaspende trinken und den Körper mit Flüssigkeit versorgen. So bleiben Sie nach der Spende fit.

Ausgewogen essen: Achten Sie auf Mahlzeiten aus nährstoffreichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und einer Proteinquelle Ihrer Wahl. Das hilft dem Körper, sich schneller zu erholen. In unserer Snack Area dürfen Sie sich direkt nach der Spende gerne bedienen.

Anstrengende körperliche Aktivitäten vermeiden: Sie sollten Ihrem Körper keine Höchstleistungen abverlangen. Verschieben Sie Kraftsport, intensive Wanderungen oder Fahrradtouren lieber auf den Folgetag. Im Optimalfall gönnen Sie Ihrem Körper 12 Stunden Ruhe, bevor Sie sich wieder sportlich betätigen.

Bitte vergessen Sie nicht, dass Ihnen eine gute Nachsorge hilft, sich weiterhin fit zu fühlen und Gutes tun zu können. Ihre Gesundheit steht für uns an erster Stelle!

Termin vereinbaren
Close Menu
Cookie Consent mit Real Cookie Banner